Neue Technologien

30 Tonnen Schotter und 120 Kilometer Schnur

RockPrintPavilion

Gestern Abend fand auf dem Kirchplatz in Winterthur die Einweihung des „Rock Print Pavilion“ statt. Bis am 4. November 2018 kann man das Werk besichtigen. Der „Rock Print Pavilion“ besteht aus 30 Tonnen losem Schotter und 120 Kilometer Packschnur.

Mit Hilfe eines ETH-Roboters wurde das Bauwerk im September in etwas 250 Arbeitsstunden erstellt. Aus dem unten verlinkten Video wird der Prozess ersichtlich.

Rock Print

Das Bauwerk ist ein Beispiel für die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Es ist eine Freizeitattraktion zur laufenden Ausstellung „I Robot“ im Gewerbemuseum Winterthur. Trotz Verzicht auf Armierungen und Bindemittel ist das Bauwerk stabil. In der Präsentation zeigten die Doktoranden wie sie mit einem Vorschlaghammer auf die Säule schlugen – ohne Effekt. 
Bin gespannt auf den Abbruch des Bauwerks im November – dann wird der Faden gezogen – und das Gebäude zerfällt. Fast wie ein Kunstwerk mit Dominosteinen. Und das ganze Bauwerk ist zu 100% rezyklierbar!

Link zum Gewerbemuseum Winterthur.

Mein Beitrag zur Ausstellung „I Robot“

Kommentar verfassen